Beschreibungen und Programme für den schnellen Einstieg in INSIKA

Ein Einstieg in die INSIKA-Technik ist einfach. Jeder der über grundlegende PC-Kenntnisse verfügt, kann die wesentlichen Abläufe nachvollziehen. Die Nutzung/Evaluierung des Systems erfordert keine Spezialkenntnisse.

Der INSIKA-Arbeitskreis stellt Interessenten ein vollständiges Demonstrationspaket zur Verfügung. Unter Nutzung der INSIKA-Smartcard
(TIM) lassen sich alle Prozessabläufe nachvollziehen.

Das sind im Einzelnen:

     
  • Kontaktdaten zur Bestellung von INSIKA-Smartcards (TIM)

  • Erzeugung von signierten Kassendaten (mit einem speziell dafür entwickelt Kassensimulator oder auch mit bestehenden, entsprechend angepassten Kassensystemen)

  • Verifikation von INSIKA-Buchungsdaten

 An dieser Stelle stehen zum Download die nachfolgenden Dokumente und Programme zur Verfügung:

    Version   Sprache   TIM
 notwendig
   
INSIKA-Quickstart       de   nein   Download
Kassensimulator   0.8.5.0   de / en   ja   Download
Verifikationsprogramm IVM   0.49   de   nein   Download
TIM-Browser   1.0.3   de   ja   Download

Sofern Sie eine Smartcard (TIM) bestellen möchten, lesen Sie hier bitte weiter...


Bestellung von INSIKA Smart Cards ("TIM")

Ab dem 1.07.2017 werden INSIKA-Testkarten nur noch von der Bundesdruckerei ausgestellt. Diese Karten unterstützen die Festlegungen in den INSIKA-Spezifikationen V.2.1.0, 192 bit.

Dafür stehen drei Antragsportale (Taxameter, Kasse, Test) zur Verfügung, die über


www.d-trust.de/insika


erreichbar sind.

 

Die gleichen Portale erreicht man auch über die Produktseite der Bundesdruckerei:

https://www.bundesdruckerei.de/de/Loesungen-Produkte/Sichere-digitale-Identitaeten/Smartcards-Token#TIM_Card
--> Bestellen Sie hier Ihre Produkte